Autor Ole Hansen

Juni 20, 2022

"Ich brauche keine Automation, meine Firma ist doch gar nicht so groß!"

"Das kostet mich unnötig viel Geld und bringt mir nichts!"

Diese Sätze hören wir immer wieder. Und ja, wenn man ein neues System einrichtet, dann kostet es erstmal Geld. Eine viel spannendere Frage ist aber diese: Was bekomme ich, wenn ich Geld und Energie in ein automatisiertes System gesteckt habe? 

Die Antwort auf diese Frage kann ganz unterschiedlich aussehen. 

In Gesprächen mit vielen Unternehmern stelle ich immer wieder fest, dass der Begriff "Automatisierung" als etwas Schlechtes oder Böses angesehen wird. Da steht direkt dahinter der Begriff "Entlassung" und "Wegreduzierung". Und damit möchte man ja nichts zu tun haben.
Diese Verknüpfung möchte ich gerne auflösen und zeigen, welche Möglichkeiten und Chancen die Automatisierung gerade kleinen und mittelständigen Betrieben bietet.
An dieser Stelle möchte ich den Begriff "Automatisierung" noch etwas spezifizieren. Ich rede hier hauptsächlich von automatischen Prozessen in der Kommunikation. Kommunikation mit Interessenten, mit Kunden, mit Mitarbeitern, mit Geschäftspartnern. Es geht hier nicht um Maschinen, die ein Produkt automatisch bauen.

Kann man nicht nicht kommunizieren?

Gute Kommunikation sollte in jedem Berufszweig stattfinden. Sollte....

Und schon nehmen wir Anlauf und setzen zum Sprung an. Wo fängt die Kommunikation an und wo hört sie auf? Den ersten Kommunikationsfetzen setzen wir bei der aller ersten Berührung mit unserer Firma oder unserem Produkt und es endet mit der aller letzten Berührung. Diese Berührungspunkte können und sollten wir nutzen. Hier verschenken ganz viele Firmen wertvolle Pluspunkte, die sie vom Wettbewerber abheben würden. Diese immer wiederkehrenden Berührungspunkte kann man wunderbar automatisieren und das Tolle daran ist, dass man sie nur einmal richtig gut machen muss und ab dann sind sie immer gut und finden bei jeder weiteren Begegnung mit Kunden genauso gut statt.

Was mache ich mit einem Kunden, der mein Produkt gekauft hat? - Ich helfe ihm, dieses Produkt gut zu nutzen und den Mehrwert zu verstehen.
Was mache ich mit einem neuen Mitarbeiter, der in einem Monat in meinem Betrieb anfängt? - Ich gebe ihm im Vorfeld alle Informationen, die ihm ein gutes Gefühl machen und er sich freut, am Startdatum voll durchzustarten.
Was mache ich mit einem Premiumkunden, der in 10 Tagen Geburtstag hat? - Hier schicke ich der Pralinenmanufaktur eine Bestellung für eine edle Auslese als Geburtstagsgeschenk zu ihm nach Hause.
... und das Ganze voll automatisiert!

Diese Beispiele sind nur ganz einfache Anwendungsfälle, die einem eine Idee geben sollen, was man machen kann. 

Wenn Sie ein Unternehmen haben und Ihre Prozesse überarbeiten möchten, dann buchen Sie sich ein kostenloses Erstgespräch. Es wird sich lohnen!


Über den Autor

Ole Hansen

Experte für die Automatisierung von Kommunikationsprozessen mit Kunden.
In seinen regelmäßigen Blogbeiträgen berichtet Ole Hansen von Herangehensweisen, Techniken, Problem und vielem mehr aus den Bereichen Automatisierung und Kommunikation mit Kunden von mittelständischen Unternehmen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Systemchef hat 4,99 von 5 Sternen 50 Bewertungen auf ProvenExpert.com